Slaughterday

Die 11. Auflage des MASTERS OF CASSEL Festivals lässt den Kult des Events für Heavy, Speed, Doom, Thrash & Death Metal in der Mitte Deutschlands unter dem Motto „Christmas Metal Meeting“ wieder entflammen.

Nach der großen und begeisternden Sause im Hotel Reiss zum Jubiläum im Dezember 2017 macht das Masters of Cassel für die 11. Ausgabe in diesem Dezember einen Umzug ins Fiasko und kehrt damit zu seinen Wurzeln als wichtigstes Kasseler Underground Metal-Festival zurück. Und natürlich wird fett aufgefahren, denn ein Masters of Cassel ohne schlagkräftiges Billing geht gar nicht.

Als Headliner des 22. Dezember konnten die Death Metaller von Slaughterday aus Leer gewonnen werden, die bereits seit 2010 in der Szene aktiv sind und mit mehreren CDs und EPs die Herzen der Fans im Sturm erobert haben. Ohne Kompromisse werden Slaughterday live ein Schlachtfest für alle Old School Maniacs veranstalten und beweisen, dass sie zur Speerspitze des deutschen Death Metals gehören.

Der Co-Headliner kommt aus dem schwäbischen Balingen, heißt Traitor und spielt fetten schnörkellosen Thrash Metal und ist auf dem besten Wege in die Riege der Großen wie Sodom, Kreator oder Destruction vorzustoßen. Traitor, die bereits seit 10 Jahren zusammen zocken sind der heißeste Tipp im Underground und begeistern mit einer fetten Liveshow, die ihren Zuschauern alles abverlangt.

Den Support spielen die Mannheimer Heavy Metal/Doom Band Old Mother Hell, die im vergangenen Jahr im Deaf Forever und im Rock Hard Magazin Demo des Jahres wurden sowie die Kasseler Heavy Metal Band Pandemic, die ganz in der Tradition des MoC ihre Heimatstadt auf dem diesjährigen Festival als lokaler Act repräsentieren wird.

Natürlich gibt es auch wieder einen Metalmarkt und Weihnachtsgeschenke für die ersten 30 Besucher des Abends.

Wir freuen uns auf Euch, seid dabei beim MASTERS OF CASSEL am Samstag, dem 22. Dezember ab 18.30 Uhr.
Einlass ist 19.00 Uhr. Beginn 19.30 Uhr.
Vorverkauf 13,50 € plus Gebühren, Abendkasse 17 €.

Das MASTERS OF CASSEL FESTIVAL ist seit 2005 ein traditionsreiches Event für Heavy, Power, Thrash, Black & Death Metal sowie Hardcore in der Mitte Deutschlands. Es entstand aus der Idee, die Szenen jeglicher Hard Rock, Hardcore und Metal-Spielrichtungen auf einer Bühne zu vereinen und das erste Ziel war, der Szene wieder Zusammengehörigkeit wie in den 80ern einzuhauchen. Zudem soll es Kasseler Bands aller Arten die Chance zu geben, einmal auf einer wirklich großen Bühne mit großem Equipment und einem tollen Headliner zu stehen. Besonders soll es auch ganz junge Künstler bei deren ersten Schritten unterstützen auf den Brettern, die die Welt bedeuten. (Quelle: www.mastersofcassel.de)